SPÖ Klagenfurt gegen Schließungswahnsinn der ÖVP Innenministerin

Stadtrat Jürgen Pfeiler als langjähriger Kommandant der Polizeidienststelle Hauptbahnhof entsetzt von diesem sicherheitspolitischem Kahlschlag

Der seitens der ÖVP Innenministerin Mikl-Leitner vorgeschlagene sicherheitspolitische Kahlschlag in Kärnten beinhaltet auch die Schließung der Polizeiinspektion Hauptbahnhof in Klagenfurt. Der Sicherheitssprecher der SPÖ Klagenfurt, Stadtrat Jürgen Pfeiler, spricht sich klar dagegen aus: „Der Hauptbahnhof ist nicht nur ein Verkehrsknotenpunkt sondern auch ein sicherheitspolizeilicher Hotspot“, erklärt Pfeiler auf Grund seiner langjährigen Erfahrung. „Eine Schließung in diesem Bereich ist in keiner Weise vertretbar und widerspricht klar den geforderten Richtlinien eines Sicherheitskonzeptes“, verdeutlicht Pfeiler. Die SPÖ Klagenfurt wird alle ihr zur Verfügung stehenden Mitteln wahrnehmen, um diesen Schließungswahnsinn zu verhindern!

Verwundert zeigt sich Pfeiler abschließend über einen Facebook Eintrag von Bürgermeister Scheider vor zwei Tagen, in dem er sich mit der Landespolizeikommandantin und dem Stadtpolizeikommandanten abgebildet zeigt und stolz verkündet: „Klagenfurt ist von Einsparungsplänen des Bundes nicht betroffen.“

Personen Zuordnung Article: 
Jürgen Pfeiler

Lesenswert

Die Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung