Sommersportschnuppern 2020: Trotz Krise ein Riesenerfolg für die Kinder!

Weniger Angebote, strenge Auflagen, aber genauso viel Spaß und Freude wie in
den Jahren zuvor: Das Klagenfurter Sommersportschnuppern 2020 geht heute,
7. August, zu Ende.

Skateboard fahren, Reiten, Tennis, Stand Up Paddeln usw. das Angebot beim
diesjährigen Sommersportschnuppern war bunt gemischt. Aufgrund der
Corona-Krise gab es weniger Kurse mit geringerer Teilnehmeranzahl, die
einzelnen Gruppen waren ebenfalls kleiner, aber die Kinder hatten wieder
genau so viel Spaß wie in den Jahren davor. Seitens der Stadt geht ein großes
Danke an die Klagenfurter Sportvereine, ohne die, die Durchführung der Kurse
unter diesen besonderen Umständen nicht möglich gewesen wäre.

“Die vielen unterschiedlichen Angebote haben den Sportschnupperkindern ein
wichtiges Stück Normalität zurück gebracht und auch die Eltern ein Stück
entlastet.”,

freut sich Sportreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler über den
heurigen Erfolg.

Die Kurse fanden in Kleingruppen von maximal 8 Kindern statt.
Eltern und Kinder haben sich an alle Vorgaben gehalten. Einziger
Wehrmutstropfen: Die beliebte Abschlussparty kann heuer leider nicht
stattfinden, sehr wohl gibt es dieses Jahr aber wieder die
Stempelpassverlosung, bei der es tolle Preise zu gewinnen gibt. Alle
Sportschnupperkinder sind eingeladen, ihren Stempelpass mit mindestens drei
Stempeln vollständig ausgefüllt bis 14. August an das Sportamt (im Sportpark,
Siebenhügelstraße 107) zu schicken oder dort abzugeben. Die Gewinner
werden telefonisch verständigt.

 

Quelle: Stadtkommunikation Stadt Klagenfurt
Bild: Stadtpresse / JG, Sportamt
Bildtexte: Mag. Manuela Huss (SuperKids), Mag. Mario Polak (Klagenfurt Sport), Sportreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler und Mag. Ursula Binder

Lesenswert

Die Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung