Liebe statt Hiebe

Anlässlich der internationalen Tage gegen Gewalt an Frauen gab es von den SPÖ Frauen Klagenfurt in Kooperation mit der SJG-Klagenfurt und den Zonta Frauen am Freitag in der Innenstadt von Klagenfurt die Aktion „Liebe statt Hiebe“. Die SJG hatte dem Tabuthema „Gewalt gegen Frauen“ in aller Öffentlichkeit ein Gesicht gegeben, indem sie sich Platzwunden und blaue Augen schminken ließen. Häusliche Gewalt ist weltweit die häufigste Ursache für Verletzungen bei Frauen. In Österreich wird jede fünfte, in einer Beziehung lebenden Frau, Opfer von Gewalt und rund 24 Frauen werden in Österreich von ihren Männern bzw. Lebenspartnern ermordet. Für SPÖ-Frauenvorsitzende Ruth Feistritzer ist die Anwendung von Gewalt nie die Lösung. Menschen, die sich in einer solchen Situation befinden, brauchen Unterstützung. Im Zuge der Aktion konnten viele informative Gespräche mit den PassantInnen geführt werden.

Lesenswert

Die Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung