Christbäume für sozial Schwache

Das Kärntner Mindestsicherungsgesetz sieht auch die Teilhabe der Anspruchsberechtigten am gesellschaftlichen Leben vor. Daher hat die Stadt an Mindestsicherungsbezieher Christbäume verteilt

Von Mitarbeitern des Klagenfurter Sozialamtes wurden in den letzten Tagen an Mindestsicherungsempfänger Gutscheine für Christbäume verteilt. Die Gutscheine konnten nun im Hof des Europahauses eingelöst werden. Dort warteten 400 Christbäume, die von Ignaz und Hubert Taschek bereitgestellt wurden, auf ihre Abnehmer.

„Mit dieser Aktion können wir hoffentlich dazu beitragen, jenen Menschen, denen es finanziell nicht so gut geht, die Weihnachten ein wenig zu verschönern“, so Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz und Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler beim Auftakt der Verteilaktion

Foto: StadtPresse/Burgstaller

Personen Zuordnung Article: 
Jürgen Pfeiler
Dr. Maria-Luise Mathiaschitz

Lesenswert

Die Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung